Sascha und Tim Berger führen unser Team an. Schon früh entdeckten sie ihre Leidenschaft für das schönste Hobby der Welt.

Tim und Sascha Berger, Geschäftsführer von digades, erkannten ihre Zweirad-Leidenschaft schon früh.

Das sind wir

Digades - unser Ursprung

Digades wurde 1991 mitten im Wandel Deutschlands von einer handvoll Funktechnik-Ingenieure gegründet. In den folgenden Jahren entwickelte sich unser Unternehmen hin zu einem europaweit renommierten Funktechnik-Spezialisten und Automobilzulieferer. In der Wirtschaftskrise 2008 bewiesen wir, dass wir auf Extremsituationen gut und schnell reagieren können. Seit 2011 blüht unser mittlerweile inhabergeführtes Familienunternehmen auf: neue Firmengebäude entstehen, wir entwickeln und produzieren sowohl in Auftrag gegebene, als auch eigene Produkte.

DGUARD, DVISION und eine klare Richtung

Schon digades-Gründer Lutz Berger liebte das Motorradfahren - und liebt es immer noch. Die Begeisterung für Zweiräder haben auch seine Söhne Sascha und Tim schon früh für sich entdeckt. Sie werden öfter auf zwei als auf vier Rädern gesichtet. Mit dem Motorrad-Notrufsystem DGUARD und dem Head-Up Display DVISION fanden wir unseren Weg, digades und unsere Liebe für das schönste Hobby der Welt zu verbinden.

Um zu verstehen, welcher Schritt nun folgen würde, befragten wir... euch. Wer hätte uns diese Frage besser beantworten können? Eure Meinung war eindeutig: digades ist eine solide Businessmarke, so richtig warm wurdet ihr damit aber nicht. Ihr wolltet eine eigenständige Motorrad-Marke, die das Leben von Motorradfahrern einfacher, sicherer und komfortabler macht. Kurzum: TILSBERK wurde geboren.

TILSBERK - Gegenwart und Zukunft

Aus unserer Leidenschaft wurde TILSBERK. Unter dieser Marke führen wir seit 2022 all unsere Motorrad-Zubehörprodukte. Unser Ziel: Motorradfahrer sollen sich darauf konzentrieren, die Welt zu entdecken. Dafür stehen wir, dafür stehen unsere Produkte, dafür steht TILSBERK.